· 

WK IV Handballmädchen verkaufen sich hervorragend auf Kreismeisterschaft

Am Montag, dem 17.12.2018, spielten die Handballerinnen der Wettkampfklasse VI (Jahrgänge 2006 – 2009) ihre Kreismeisterschaften in Lüdenscheid am Zeppelin-Gymnasium aus.
Betreut wurde die Mannschaft vor den Sporthelfern Lara Kinze und Jonathan Schittko, die gemeinsam mit Leon Henschke die Handballförderung im Rahmen der Sportleistungsakademie für Schülerinnen und Schüler am Hemberg (SPLASH) leiten.
Im ersten Spiel des Turniers trafen die MGIlerinnen auf die Gastmannschaft. Dieses gewannen die Iserlohnerinnen deutlich mit 2 zu 6 Toren (Tore: Lucy Luu und Marie Alberts), was einen positiven Schub und eine große Motivation für das Team mit sich brachte.
Im zweiten Spiel wartete dann die Mannschaft vom Voeste-Gymansium auf die MGI-Spielerinnen, die vor allem mit dem älteren Jahrgang angereist war. Trotz der körperlichen Überlegenheit verloren die Iserlohnerinnen nur knapp mit 4 zu 2 Toren (Tore: Lucy Luu und Marie Alberts).


Im dritten Spiel gegen das Team von der Realschule aus Menden wackelten die MGI-Mädchen gewaltig. So gingen die Gegnerinnen mit 3 zu 0 Toren in Führung. Doch die Iserlohnerinnen wachten zum Glück noch rechtzeitig auf und erreichten am Ende noch ein Unentschieden (6 zu 6, Tore: Lucy Luu und Marie Alberts). Was für eine Aufholjagd!
Das letzte Spiel bestritten die MGI-Mädchen dann noch gegen die schon feststehenden Turniersieger vom Gymnasium An der Hönne aus Menden. Eine hohe Niederlage ging damit völlig in Ordnung.
Positiv hervorzuheben ist der Teamgeist und der Zusammenhalt der Mannschaft. Auch die Nicht-Vereinsspielerinnen Antonia Springer (an dem im Tor), Antonia Thume und Nele Opitz passten sich hervorragend in die Mannschaftsleistung ein.
Am Ende konnten sich die Iserlohnerinnen über einen dritten Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!
Für das MGI spielten: Anna Grothe, Hanna Schröder, Marie Alberts, Lucy Luu, Carla Thiemann, Antonia Spinger, Antonia Thume und Nele Opitz

Kristin Pauli