· 

WK III Handball Mädchen erspielen sich 3. Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften

Am Dienstag, dem 12.2.2019, ging es für die MGI-Mädchen nach Hamm zu den Regierungsbezirksmeisterschaften.
Die MGIlerinnen spielten in einer Gruppe mit den Mannschaften aus Kamen (Städtisches Gymnasium), Arnsberg (Mariengymnasium) und Soest (Conrad-von-Soest-Gymnasium).

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Arnsberg zeigten sich die Iserlohnerinnen noch nervös. Trotzdem führten sie zur Halbzeit mit 7 zu 4 Toren. Leider schlichen sich dann viele leichte Fehler ein, die die Arnsbergerinnen zu nutzen wussten. Am Ende reichte es deshalb nur zu einem Unentschieden (10 zu 10). Wollte die MGI-Mannschaft nun noch Gruppensieger werden und so im Halbfinale der Favoritenmannschaft vom Goethe-Gymnasium aus Dortmund entgehen, musste das direkte Torverhältnis gegen Arnsberg gewonnen werden.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Kamen zeigten die Iserlohnerinnen ihre ganze Klasse und starteten wie die Feuerwehr. Zurecht ging das Spiel mit 23 zu 6 Toren (Halbzeit 11 zu 3) an die MGI-Mädchen. Damit fehlten nur noch 2 Tore, um den direkten Vergleich zu gewinnen.

Auch das letzte Gruppenspiel entschieden die MGIlerinnen klar für sich (Endstand: 17 zu 4, Halbzeit: 10 zu 1). Damit war der direkte Vergleich gewonnen und die MGI-Mädchen holten den Gruppensieg. Die Betreuer Jonathan Schittko (Sporthelfer), Catharina Panzer, Kristin Pauli und der Überraschungsgast Ernst Roll waren begeistert von dieser mannschaftlich geschlossenen Leistung.
Im Halbfinale wartete trotz allem eine harte Nuss: die Mannschaft vom Gymnasium Hohenlimburg. Noch dazu sollte der 3. Platz nicht ausgespielt, sondern über die Tordifferenz der beiden Halbfinale festgelegt werden. Die Arnsbergerinnen als Gruppenzweiter hatten mit einer Tordifferenz von 6 Toren gegen die Mannschaft vom Goethe-Gymnasium verloren – dies war also nun zu unterbieten.
Die MGIlerinnen zeigten keine Angst vor den Mädchen aus Hohenlimburg, sondern spielten bis zur Halbzeit auf Augenhöhe mit. Zur Halbzeit lagen die Iserlohnerinnen nur mit einem Tor zurück (6 zu 5). Am Ende gingen die Gegnerinnen als Sieger hervor mit einer Tordifferenz von nur 3 Toren (13 zu 10). Damit war auch hier gegen die Mannschaft aus Arnsberg der direkte Vergleich gewonnen und die MGI-Mädchen freuten sich über einen hervorragenden 3. Platz. Siegerteam war, wie zu erwarten, die Mannschaft aus Dortmund. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!

Für das MGI spielten: Clara Witzke (12 Tore), Lilly Koch (9 Tore), Sarah Wigge (6 Tore), Mia Bomnüter (18 Tore), Jette Müller (5 Tore), Klara Schittko (4 Tore), Charlotte (4 Tore), Katharina Grote (2 Tore) und Maren Ronzon (Torfrau)

Kristin Pauli