· 

Die Schlauberger am Hemberg

Sophie Wodarz und Sophia Schulz als Moderatoren des Quizes
Links und rechts die Kandidaten

Hendrick Lüling als Leiter der Kategorie Naturwissenschaften-Chemie während eines Experimentes, das auf dem Dichteunterschied verschiedener Flüssigkeiten beruht 

Ben Becker als Moderator der Kategorie Sport

Die beiden Gewinnerteams des Schlauberger Quizes

Es kann doch nicht der Sinn von Bildung sein, dass jeder Einsteins Relativitäts-Theorie erklären, aber keiner mehr einen tropfenden Wasserhahn reparieren kann.

 

~ Norbert Blüm

 

 

 

 

 

Was ist eigentlich Allgemeinbildung?

 

Ist es die bloße Ansammlung von auswendig gelerntem Wissen?

 

Ist es das „ein bisschen von allem“-Wissen?

 

Oder ist es vielleicht viel mehr?

 

 

 

Vor nicht weniger als einem halben Jahr haben wir, der Projektkurs Allgemeinbildung der Stufe Q2 des Märkischen Gymnasiums Iserlohn unter der Leitung von Mathias Windisch, uns genau diese Frage gestellt. Doch eine passende Antwort darauf zu finden, war mehr als nur schwierig. Denn was Allgemeinbildung wirklich ausmacht ist, dass es kein Richtig oder Falsch gibt. Jeder setzt andere Schwerpunkte in dem, was man seiner Meinung nach wissen oder lernen sollte. Mit dieser Erkenntnis wurde auch schnell klar, dass der Punkt Allgemeinbildung in der Schule eigentlich viel zu kurz kommt. Wie soll das auch möglich sein, zwischen Biologie, Physik, Mathematik, Chemie, Französisch, Latein et cetera? Da kann es schon mal untergehen, dass unsere Nationalhymne auf die Melodie von ,,Gott erhalte Franz den Kaiser“ von Franz Joseph Haydn gedichtet wurde, das Wiesbaden die Landeshauptstadt von Hessen ist und und und.

 

Alles Dinge, die man durchaus wissen sollte. Aber wer bringt sie einem bei?

 

Aus diesem Grund haben wir uns das Ziel gesetzt, in unserem Projektkurs Wissen zu vermitteln. Und wie ginge das besser und spaßiger als mit einer Quizshow: Die Schlauberger am Hemberg!

 

 

 

Zuerst stand die Vorrunde des Quiz an, um die späteren Finalisten zu ermitteln. Hierbei wurden jeweils zwei Spielmacher, Schüler des Projektkurses, losgeschickt um eine eigene kleine Quizshow durchzuführen und das Allgemeinwissen der Schüler zu testen. Die Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 8 stellten in den Kategorien Geografie, Naturwissenschaften, Geschichte, Sport und Politik ihr wissen zur Schau, sodass die Stufenbesten jeweils das Finale erreichten.

 

 

 

Im Finale, das am 26. März 2019 in der Aula stattfand, traten also vier Teams, bestehend aus jeweils einem Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 8 gegeneinander an und kämpften dabei um den großen Preis: Freikarten für die Iserlohner Kangaroos! Organisiert und durchgeführt wurde dabei alles von den Schülern des Projektkurses. Fragen mussten erstellt werden, die Bühne aufgebaut werden und des Ablauf organisiert werden. Eineinhalb Stunden spielten die vier Teams ehrgeizig um die meisten Punkte. Körbe werfen, berühmte Persönlichkeiten wiedererkennen, verzerrte Weltkarten lesen und mehr.

 

 

 

Erfolgreich beantworteten die Teams alle Fragen, sodass es dann zur großen Endrunde zwischen dem Team 1 mit den Spielern Luise Assmann, Theo Abraham Zadeh und Johanna Dalaff sowie dem Team 3, mit den Spielern Liam Finkeldei, Elias Schmolke Hernandez und Lena Schröder kam. Gestartet wurde mit einem Zeitstrahl, auf dem verschiedene Ereignisse, unter anderem die Gründung des Deutschen Reichs 1871 oder die Veröffnetlichung des Songs „Skyfall“ von Adele aus dem Jahr 2015 zeitlich einzuordnen waren. Darauf folgte die Schnellfragerunde, in der den Kandidaten eine Minute lang Fragen gestellt worden sind, die wieder bunt gemischt aus den Kategorien Geschichte, Politik, Geografie und Sport stammten.

 

 

 

Gewonnen hat letzten Endes Team 1 und somit die Freikarten für ein Basketballspiel der Iserlohner Kangaroos, den Hauptpreis, ergattert. Die Zweitplazierten aus Team 3 gewannen jeweils zwei Freikarten für den Filmpalast Iserlohn. Natürlich durften auch die zwei verbleibenden Teams bei so guten Leistungen nicht leer ausgehen. Jedes Teammitglied erhielt zur Belohnung noch ein Exemplar des Buches „Der neue große Wissenstest für Kinder – was weißt du über die Welt?“

 

An dieser Stelle gratulieren wir noch einmal ganz herzlich den Gewinner des Quiz.

 

 

 

Letztlich haben allerdings nicht nur die Kandidaten und Zuhörer etwas gelernt, sondern auch wir, die Organisatioren und Moderatoren des Quiz: Wie vielfältig Allgemeinbildung sein kann und sollte, aber auch wie viel wir voneinander lernen können.