Facebook

Schüler des Märkischen Gymnasiums Iserlohn (Börsencrash 2k17) erreichen ersten Platz beim Planspiel Börse

Am 13. Dezember endete das 35. Planspiel Börse nach spannenden zehn Wochen Spielzeit und die Sieger stehen fest. Über 120.000 Teilnehmer aus 17 Ländern haben mit virtuellem Startkapital ihr Geschick an der Börse getestet und einige waren dabei besonders erfolgreich.

Die europäischen Sparkassen vermitteln mit dem Planspiel Börse finanzielle Bildung spannend, praxisnah und „zum Anfassen“. Die Sparkasse Iserlohn ist seit über 30 Jahren beim Planspiel Börse dabei und auch das MGI nimmt regelmäßig teil.

In diesen zehn Wochen versuchten die Teilnehmer, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Abrechnung erfolgte dabei nach realen Börsenkursen. Bei den Schülern startete jedes Team mit 50.000 Euro.

Aus diesen 50.000 Euro Startkapital konnte das Team "Börsencrash 2k17" mit den Teammitgliedern Clemens Behrendt, Jonas Behde und Cedric Franzbecker 54.812,53 Euro erwirtschaften und landete somit auf dem 1. Platz der Schülergesamtwertung aus Iserlohn.

Bei der Lehrerwertung war das MGI ebenfalls mit dem 2. Platz vertreten.

Clemens Behrendt, Stufe Q1