Facebook

MGI erfolgreich bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen

An den diesjährigen Kreismeisterschaften der weiterführenden Schulen  des MK im Schwimmen nahmen sieben Schulen aus Iserlohn, Menden und Altena teil.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Märkischen Gymnasiums Iserlohn konnten dabei große Erfolge erzielen.

Alle vier startenden Mannschaften des MGI erzielten vordere Platzierungen.
Sowohl die Jungen der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1998-2002) als auch die Mädchen der Wettkampfklasse IV (2005-2008) erkämpften sich den Kreismeistertitel.
Die Jungen der Wettkampfklasse IV belegten in der Endabrechnung den 2. Platz, die Mädchen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2001-2004) rundeten den Erfolg der MGI-Schwimmer mit einem 3.Platz ab.

Besonders gute Leistungen zeigten die märkischen Schülerinnen und Schüler beim Ausdauerschwimmen über 10. Minuten. Verbesserungen sind allerdings noch beim technischen Kombinationsschwimmen möglich. Hier werden die Schwimmarten Kraul und Brust kombiniert und das sogenannte altdeutsche Rückenschwimmen praktiziert.

Die MGI – Schwimmer wurden durch die Sportlehrer Lonk und Hörstemeier betreut.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer gingen für das MGI an den Start:
WK I männlich: Nils Eickermann, Benedikt Gal, Folko Fischer, Jeff Vogel, Marcel Proske, Steffen Ludwig, Christian Schmidt, Lukas Merta

WkII weiblich: Nina Dreston, Karen Ziemann, Kim Becker, Pauline Ihme, Pia Scholte, Giselle Moura Barthoff, Lina Aschour, Sonja Mitrovic

WK IV männlich: Leander Humpert, Leonard Rath, Jonas Bücher, Essam Chibani, Gökay Ceyhan, Leon Sehrbrock, Noah Kaul, Luis Merta, Jonas Lange, Julius Ising, Kristian Straub

WK IV weiblich: Evelyn Braun, Pia Schweitzer, Mia Stettner, Neele Srejic, Julia Lutz, Anna Moura Barthoff, Charlotte Moura Barthoff, Frieda Rohman , Neele Ludwig,  Kim Kaqija.

Sowohl bei den Schwimmmeisterschaften der weiterführenden Schulen als auch bei den Schwimmmeisterschaften der Grundschulen halfen Schülersporthelfer des MGI als Kampfrichter mit und trugen zum Erfolg beider Veranstaltungen wesentlich bei.


Rüdiger Lonk
MGI-Sportlehrer