Facebook

Fußball: SPALSH-Fördergruppe wird Vizekreismeister, die AG-Mannschaft belegt den 6. Platz

An der WK IV Kreismeisterschaft der Jungen (Dienstag 24.4. in Menden) nahmen insgesamt 10 Mannschaften teil. Das MGI schickte zwei Mannschaften: die AG Mannschaft und die Talentfördergruppe der Sportleistungsakademie für Schülerinnen und Schüler am Hemberg (SPLASH). Das AG-Team wurde Lukas Wehmeier gecoacht, der auch im normalen Schulbetrieb, gemeinsam mit Nick Weinrich, Gianluca Schink und Can Yilmaz, die Fußball AG der Jungen (Stufen 5 und 6) betreut. Die Talentfördergruppe wurde von Jannik Pleschke und Mattis Jander betreut. Beide trainieren seit Schuljahresanfang die Fußball-Fördergruppe des MGI. Jannik besitzt eine B-Lizenz und engagiert sich derzeit als FSJler beim Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen.

Die Mannschaft der Fußball-AG spielte in einer Dreiergruppe mit der Mannschaft vom Zeppelin-Gymnasium aus Lüdenscheid und der Mannschaft von der Albert-Einstein-Gesamtschule aus Werdohl. Alle Spiele in der Wettkampfklasse VI beginnen mit Technikübungen, diese umfassen das Dribbling, das Passen und den Torschuss. Die Torschussübung wird mit 2 Punkten, alle anderen Übungen mit einem Punkt gewertet. Je nach Ausgang der Technikübungen, geht dann das Gewinnerteam mit 1 zu 0 in das darauffolgende Spiel, bei einem Unentschieden startet das Spiel mit einem 1 zu 1.

In den Technikübungen zum ersten Spiel musste sich das MGI-AG-Team ihren Gegnern aus Lüdenscheid geschlagen geben. Doch Leonard Schreder konnte im Spiel dann zum 1 zu 1 ausgleichen. Kurz vor Schluss erzielte dann die gegnerische Mannschaft durch einen Freistoß leider das Siegtor. Trotz der knappen Niederlage ging das Team mit großer Motivation in das nächste Spiel und gewann die Technikübungen. Robin Kunz (Dreierpack), Louis Magryta, Ayman Ryari und Lorik Smajli bauten mit ihren Toren den Vorsprung zu einem Endstand von 8 zu 2 aus. Damit war die MGI-Mannschaft auf dem 2. Platz ihrer Gruppe. Im weiteren Verlauf des Turniers spielten dann alle Gruppenersten, alle Gruppenzweiten und alle Gruppendritten nochmals ein kleines Turnier, um die einzelnen Platzierungen zu erspielen. Hier musste sich nun die MGI-AG-Mannschaft mit den Mannschaften von der Adolf-Reichwein-Gesamtschule aus Lüdenscheid und von der Gesamtschule aus Iserlohn messen. Aus beiden Technikübungen gingen die MGIler als Sieger hervor, jedoch mussten sie sich dann in den Spielen ihren Gegnern geschlagen geben: MGI gegen die Adolf-Reichwein-Gesamtschule 1 zu 2 und MGI gegen die Gesamtschule Iserlohn 1 zu 4. Somit landeten die MGI-Jungen auf dem 6. Platz.

Die Talentfördergruppe hatte in ihrer Gruppe die Mannschaft vom Gymnasium An der Hönne aus Menden und die Mannschaft von der Albert-Einstein-Gesamtschule Werdohl. Die Technikübungen gegen das Team aus Menden gewannen die MGI-Jungen und Mika Strübli, Tyron Ohaji sowie Gabriel Sadlek bauten die Führung mit ihren Toren zu einem Endstand von 4 zu 1 aus. In das zweite Spiel, gegen die Mannschaft aus Werdohl, gingen die Iserlohner mit einem Unentschieden – besonders die Torschussübung lag den MGI-Jungen überhaupt nicht. Aber auch hier ließen die MGIler mit den Toren von Lukas König, Tyron Ohaji, Gabriel Sadlek und Mika Strübli nichts anbrennen und sicherten sich mit einem Endstand von 5 zu 1 den Gruppensieg. Im ersten Spiel um den Turniersieg musste das MGI-Team gegen die Mannschaft vom Zeppelin-Gymnasium aus Lüdenscheid antreten. Die Iserlohner entschieden die Technikübungen für sich und Steven Trattner sowie Tim Degener erhöhten mit ihren Toren zu einem Endtstand von 3 zu 0. Damit war das letzte Spiel auch das Finale des Turniers: das MGI gegen das Team von der Realschule aus Menden. Die Schule aus Menden hat als DFB-Partnerschule viele große Talente – ebenso wie das MGI – in ihre Reihen – es sollte also spannend werden. Die Technikübungen entschied die Heimmannschaft für sich, die Iserlohner verzweifelten bis zum Schluss an der Torschussübung. Mit gekürzter Spieldauer von nur 10 Minuten war klar, es würde schwer werden, diesen Rückstand aufzuholen. Die MGIler verteidigten hervorragend, doch auch die Mendener hielten dagegen und machten den Spielaufbau ein ums andere Mal sehr schwer. Als dann noch die Mendener ihre Führung zum 2 zu 0 ausbauten, war klar: Dieses Jahr freuen wir uns über den Titel als Vizemeister. Glückwunsch zu dem tollen Erfolg!

Für das MGI spielten:
AG-Mannschaft: Norwin Kilian, Louis Magryta, Noah Kaul, Ayman Ryari, Lorik Smajli, Robin Kunz, Jayson Ortmüller, Maximilian Spieß, Niklas Franz, Leonard Schreder
SPASH-Fördergruppe: Tyron Ohaji, Steven Trattner, Luis Schuster, Mika Strübli, Emre Gölle, Arjan Binakaj, Elias Schmolke Hernandez, Lukas König, Gabriel Sadlek, Tim Degener
Kristin Pauli