Facebook

Basketballer schließen Trainingssaison mit erfolgreicher Turnierleistung ab

Am Montag, dem 3.7.2017, lud das Theodor-Heuss-Gymnasium zum alljährlichen Basketball-Turnier für die Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2004 bis 2007) ein. Dieses stellt einen super Abschluss des Trainingsjahres für die Mannschaft dar, denn die Jungen und Mädchen trainieren einmal pro Woche zusammen bei Dragan Torbica an individuellen und gruppentaktischen Inhalten. Dabei bezieht sich die Förderung auf Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 vom MGI und von der Realschule, die leistungsorientiert Basketball bei den Kangaroos spielen.

Da Dragan Torbica bereits im Urlaub verweilte, coachten Kristin Pauli und Jan Kürschner die Mannschaft.
Wie in den letzten Jahren nahmen zwei Mannschaften von Theodor-Heuss-Gymnasium teil, zwei Mannschaften vom Schloss Hagerhof (Bad Honnef, Basketball-Internat) und eine Mannschaft vom Albrecht-Dürer-Gymnasium aus Hagen.

Das Hemberg-Team bestritt ihre Vorrundenspiele in der Ischeland-Halle gegen eine Mannschaft vom THG und eine Mannschaft vom Hagerhof. In beiden Spielen verkauften sich die Mädchen und Jungen aus Iserlohn souverän und spielstark. So gewannen sie beide Spiele (1. Spiel gegen das THG: 46 zu 27; 2. Spiel gegen das Schloss Hagerhof: 32 zu 23) und schlossen die Vorrunde als Gruppensieger ab.
Im Finale standen sich dann das Hemberg-Team und eine Heimmannschaft vom THG gegenüber.  In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen. Doch mit dem Tempo und der Spielintensität konnten die Gäste ab der 2. Hälfte nicht mehr mithalten. So ging der Turniersieg völlig verdient an die Heimmannschaft (Endergebnis:25 zu 37).
Die Iserlohner können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Sie haben sich toll verkauft. Diese Leistung lässt positiv auf das nächste Wettkampfjahr blicken!

Für das Hemberg-Team spielten: Leonard Maida, Magnus Metz, Florian Breiden, Jonathan Mix, Samira Tahrioui, Lena Kulczycki, Layla El Mrabite, Leon Schütz, Nico Suslik, Linus Trettin